So viel Interessantes …

Historischer Ausblick

Der Blick aus der jetzigen Rigaer Straße auf die Moskauer Straße und den im Bau befindlichen Kindergarten zeigt die bereits errichteten 5-Geschosser. Im Hintergrund erkennt man die Geraaue und den Roten Berg.

Radweg fertiggestellt

Der Radweg zwischen Pappelstiegbrücke und Abzweig Essener Straße wurde grundhaft ausgebaut. Er verläuft entlang des gegenüberliegenden Ufers der Gera als Gegenstück, respektive Ergänzung, zum Gera-Radweg.

Mit Herzblut dabei

Die Kaffeekonzerte im Bürgerhaus Am Roten Berg haben eine jahrelange Tradition. Hier wirkt der Ortsteilrat um Bürgermeisterin Marina Rothe in enger Kooperation mit dem Musikatelier Gabel und dem Heinrich-Hertz-Gymnasium, um dem Wohngebiet ein musikalisch-literarisches Erlebnis zu offerieren, zwei Mal im Jahr.

 

Kinder kümmern sich um Pflanzen und gewinnen

Der diesjährige Pflanzwettbewerb „Lasst wachsen!“, den die Stadtwerke ins Leben gerufen haben, hat jetzt seine Gewinner: Kinder aus Grundschulen und Kindertagesstätten.

Fleißige Biber

Mehr als vier Jahrhunderte lang lebten in Thüringen keine Biber. Sie waren verschwunden, weil sie intensiv gejagt wurden, nicht nur bei uns, sondern in ihrem gesamten Verbreitungsgebiet auf der Nordhalbkugel. Mitte des 19. Jahrhunderts galt der Biber in Deutschland als ausgestorben.

Auwald wird in die Kur genommen

Der Auwald in der nördlichen Geraaue ist Teil des geschützten Landschaftsbestandteils Geraaue Gispersleben und gesetzlich geschütztes Biotop. Dieses interessante Ökosystem gilt es stabil zu halten, was einige Maßnahmen erforderlich macht, denn einige Pappeln und auch vermehrt Eschen sterben langsam ab. Daher sollen mehr Baumarten eingebracht werden. An einigen Stellen wird der Wald etwas erweitert und auch der Mühlgraben wird durch Pflanzungen besser vor zu intensiver Nutzung der Uferbereiche geschützt.

Lichterglanz an glanzvollem Platz

Seit dem 13. November hat Gispersleben seinen Weihnachtsbaum. Am zentralen und jetzt durch die Restaurierung des Amtmann-Kästner-Hauses wieder glanzvollen Amtmann-Kästner-Platz wurde er durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr positioniert. Unterstützung fanden Sie durch ein in Mittelhausen ansässiges Bauunternehmen. Jetzt erstrahlen die Lichter und stimmen die Gisperslebener und ihre Gäste auf die Adventszeit ein.

Magie und Glühwein

Morgen beginnen im Zoo die Magischen Lichternächte. Bis zum 19. Februar sind wieder interessante Illuminationen und Projektionen zu erleben. Aufwändig wurde der Zoo dekoriert, Kabel wurden verlegt, Scheinwerfer und Lichtstrahler ausgerichtet. Unterstützt wird der Zoopark von Lichtkünstlern,  die bereits Bühnen von Musikern wie Paul Kalkbrenner und  Clueso in spektakuläres Licht tauchten.

 

Thüringen-Park wartet mit Schnäppchen in Vorweihnachtszeit auf

Seit gestern erstrahlt in Thüringens größtem Einkaufscenter erstmalig die Weihnachtsbeleuchtung. Ende der Woche gibt es dann besondere Angebote bei den ‚Black Price Days‘ am Freitag und Samstag (25. + 26. November).

Wunderschön kalt erwischt

Es hat geschneit und erste Fröste haben uns erreicht. Noch ist Herbst – ganz gleich welcher Betrachtungsweise man folgt. Denn da gibt es Unterschiede: In der Meteorologie beginnt der Winter am 1. Dezember, also in rund zwei Wochen. In der Astronomie wechselt der Herbst zum Winter an der Tag- und Nachtgleiche, also am 21. Dezember.

Feiner Apfelkuchen

Sie bäckt leidenschaftlich gern – und gut. Unsere Leserin Frau Vogt sammelt und testet seit vielen Jahren unzählige Backrezepte. Aus ihrer umfangreichen Rezeptsammlung erhalten wir jetzt regelmäßig Backempfehlungen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kürzer getaktet wegen Feiertag

Anlässlich des bevorstehenden Totensonntags erweitert die EVAG das Verkehrsangebot auf der Stadtbahn-Linie 4. Am Samstag, 19. November, verkehren daher alle Fahrten von 8:30 bis 16:30 Uhr im 15-Minuten-Takt ab und bis Bindersleben über die Haltestelle Hauptfriedhof.

Was wir brauchen

Vergangene Nacht wurden die Arbeiten an der diesjährigen Weihnachtsdekoration im Thüringen-Park abgeschlossen. Respektvoll nach dem Totensonntag wird dann das Center auch illuminiert, bis dahin bleiben die vielen Lichter noch dunkel. Die Dekorationsmaterialien, die Bezug nehmen auf die traditionsreiche Thüringer Glasmalkunst, die in Lauscha ihren Ursprung hat, wurden nunmehr zum neunten Male installiert.

Herbstprojektwoche in der Grundschule 28

Vom 10. Oktober bis 14. Oktober fand in der Grundschule an der Geraaue das alljährliche Herbstprojekt statt.

 

Sensibler Neubeginn im Nashornhaus

Nach dem plötzlichen, immer noch nicht restlos aufgeklärten Tod der beiden Nashörner Tayo und Marcita gibt es im Zoo nun wieder Breitmaulnashörner. Die beiden Nashornkühe Stella und Lottie leben sich derzeit in ihrem neuen Zuhause ein. Jetzt ist auch das Nashornhaus wieder für Besucher begehbar.

Viele Gäste am Auenteich

Gestern wurde Martinsfest gefeiert. Der Verein ‚Zukunft erleben‘ hat in Kooperation mit Mitmenschen e.V. am Auenteich nahe der Moskauer Straße ein besonderes Fest organisiert. Mehr als 100 Kinder aus der Gemeinschaftsschule Otto Lilienthal und aus dem Wohngebiet kamen mit Pädagogen und Eltern, ebenso viele Anwohner und Mitglieder der Wohnungsbaugenossenschaft Zukunft.

Ein Spielzimmer für die Grundschule an der Geraaue 

„Spielen macht Schule“ ist eine Initiative, die 2007 vom ZNL „TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen“ und dem Verein „Mehr Zeit für Kinder“ ins Leben gerufen wurde. Im Schuljahr 2020/21 bewarb sich die Schulsozialarbeiterin Anna Neumann mit einem Konzept im Namen der GS28 bei der Initiative. Erfreulicherweise konnte die Fachjury überzeugt werden, die Schule wurde mit zahlreichen Spielen ausgestattet.

Damals und heute – der Moskauer Platz ist Erfurts größtes Neubaugebiet

In den 70er und 80er Jahren wurde das größte Neubaugebiet Erfurts errichtet – der Moskauer Platz. Mit 337 Gebäuden und mehr als 5.200 Wohnungen ist es rund 8.000 Menschen Heimat, früher lebten hier 15.000. Wohnscheiben und Punkthochhäuser wechseln sich mit 5-Geschossern ab.

Bauarbeiten im Zeitplan

 
Die Mainzer Straße erhält einen neuen Gehwegabschnitt, eine Verkehrsinsel und eine neue Asphaltierung. Die Bauarbeiten in der Mainzer Straße gehen planmäßig voran. Am kommenden Montag, 14. November, beginnt der zweite von insgesamt drei Bauabschnitten. Das bringt Verkehrseinschränkungen mit sich.

Königspaar der Erdmännchen

Unter den drei weiblichen Erdmännchen, die seit August im Zoo leben, wurde eine Königin gekürt: Sie heißt Khari, was so viel wie "die Königliche" bedeutet. Einen passenden König hat sie auch recht schnell gefunden. Das sechsjährige Männchen hört ab sofort auf den Namen Qaiser – "der König".

Vorfreude, schönste Freude

Ab kommenden Montag startet der Thüringen-Park die Weihnachtswunsch-Aktion.
Unter dem Motto „Auf die Wünsche – fertig, los!“ können alle Kinder bis zum 19. November einen Wunschzettel gestalten mit Namen, Alter, kurzer Beschreibung des Wunsches, Telefonnummer und Adresse darauf hoffen, Wünsche erfüllt zu bekommen. Die Zettel sind an der Kundeninformation abzugeben oder einzusenden. 

Mohn-Quark-Torte

Sie bäckt leidenschaftlich gern – und gut. Unsere Leserin Frau Vogt sammelt und testet seit vielen Jahren unzählige Backrezepte. Aus ihrer umfangreichen Rezeptsammlung erhalten wir jetzt regelmäßig Backempfehlungen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Seite 1 von 10

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.