Ringstraße in Gispersleben wieder frei

Schäden an der Entwässerung hatten die grundhafte Instandsetzung der Ringstraße in Gispersleben erforderlich gemacht. Nun sind die Bauarbeiten vorfristig abgeschlossen worden und die Straße im Untergrund wie an der Oberfläche saniert. Die einstige Holperstrecke zwischen Sebnitzer und Niemegker Straße hatt eine Kur dringend nötig und so wurde am vergangenen Dienstag das neue Teilstück für den Verkehr wieder freigegeben.

Da es sich hier um eine grundhafte Instandsetzung im Bestand und um keinen grundhaften Straßenausbau gehandelt hat, konnten die alten Borde teilweise nicht ausgewechselt werden und auch die alten Kastanien fallen unter die bestehende Baumschutzsatzung und konnten erhalten bleiben. „Ich freue mich, dass nach jahrelangen Eingaben, Hinweisen und Stadtratsanfragen der Straßenzustand verbessert wurde.“, sagt Ortsteilbürgermeisterin Anita Pietsch zu dem nun abgeschlossenen Projekt.

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg