Grenzweg wird grundhaft saniert

Die Bauarbeiten am Grenzweg schreiten voran. Die schmale, kurze Sackgasse, gelegen zwischen Hannoverscher und Nordhäuser Straße in Nachbarschaft des Lidl-Marktes wird derzeit an das Abwassernetz der Stadt angeschlossen. In einem nächsten Schritt werden alle Versorgungsleitungen erneuert. Abschließend sollen die Fahrbahn asphaltiert, der Fußweg gepflastert, eine neue Straßenbeleuchtung installiert werden. Rund 400.000 Euro investiert die Stadt.

Im Vorfeld der Bauarbeiten gab es Vorschläge seitens der Anwohner, die Fahrbahn zu verbreitern und einen Wendehammer zu errichten, was aber daran scheiterte, die dafür erforderlichen in Privatbesitz befindlichen Flächen zu erwerben.

Autor: B. Köhler Fotos: S. Forberg