Druckschwankungen und Eintrübungen des Trinkwassers möglich

Um die Qualität der Trinkwasserversorgung gewährleisten zu können, sind dringend kurzfristige Arbeiten am Wasserversorgungsnetz notwendig, teilt die ThüWa ThüringenWasser GmbH mit. Aufgrund dieser Arbeiten kann es am 16. und 17. Juli im Rieth, in llversgehofen, am Johannesplatz und in der Johannesvorstadt zu Beeinträchtigungen des Trinkwassers sowie zu Druckschwankungen kommen. Im o.g. Zeitraum und an den Folgetagen können bräunliche bis gelbliche Trübungen des Trinkwassers sowie Lufteinschlüsse auftreten. Diese sind gesundheitlich unbedenklich.

Fragen zur Baumaßnahme beantworten die Mitarbeiter der ThüWa ThüringenWasser GmbH unter 0361 51113.

Autor: B. Köhler   Foto: fotolia