Willkommen in unserem Stadtteil. Der Erfurter Norden hat viel zu bieten. Hier gibt es einen ersten, aktuellen Eindruck. Noch mehr aktuelle Beiträge hier.

 

  • Puddingstangen

    Sie bäckt leidenschaftlich gern – und gut. Unsere Leserin Frau Vogt sammelt und testet seit vielen Jahren unzählige Backrezepte. Aus ihrer umfangreichen Rezeptsammlung erhalten wir jetzt regelmäßig Backempfehlungen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

    • Rund 4,8 Millionen Euro für die Sanierung der Schulen Bukarester Straße

      Die Grundschule in der Geraaue und die Regelschule 28 befinden sich in einem Schulgebäude in der Bukarester Straße 3 – 4, dessen Sanierung vor zwei Jahren begonnen hat. Im Januar 2020 wurden Abdichtungsarbeiten ausgeführt, im September gleichen Jahres die Fassaden- und Dachsanierung vorgenommen. Ziel ist eine energetische Sanierung.

    • Blick hinter die Kulissen – das Helios-Klinikum im Erfurter Norden

      Knapp 1.300 Betten, mehr als 2.000 Mitarbeiter – das Helios Klinikum im Erfurter Norden ist das größte Krankenhaus der Region. Wir dürfen eine junge Ärztin begleiten: Dr. med. Nicole Surek zeigt uns ihren Arbeitsplatz als Anästhesistin.

    • Schlaglöcher & Co. gesucht

      In unserem Stadtteil wurde der Geraradwanderweg im Zuge der BUGA-Maßnahmen barrierefrei ausgebaut. Dieser Bereich ist – wie der gesamte Geraradwanderweg – Teil des sog. Thüringer Radnetzes und er schließt damit natürlich an verschiedene andere Radwege an.

      20 Sportarten auf 500 qm Fassadenfläche 

      Unser Erfurter Norden punktet u.a. mit einer großen Anzahl an Sportstätten. Seit der Neugestaltungen entlang der Geraaue sind für Freizeitsportler noch unzählige Outdoor-Geräte bzw. Parcours hinzugekommen. Die Schulsporthallen stehen auch Vereinen zur Verfügung. Trotz alledem scheint der Bedarf aus allen Nähten zu platzen, die Kapazitäten reichen oftmals nicht aus. Etliche Hallen bedürfen einer Sanierung und dort, wo gebaut wird, kann temporär kein Sport getrieben werden. 

      Wir berichteten zum Thema Sport bereits in vielfältiger Weise und widmen uns dem auch weiterhin – dem Areal in der Essener Straße mit top-saniertem Sportplatzgebäude, mit Sporthalle, -platz und Basketballfeld, der Turnhalle des MTV in der Mittelhäuser Straße, das neue Container-Sanitäranlagen erhalten hat, dem neuen Fitnessparcours im Kiliani-Park u.a.m.

      In der Geraaue wurde die Sporthalle in der Lobensteiner Straße 50 vor einigen Jahren energetisch saniert. Als besonderes Highlight erhielt die Fassade ein 500 Quadratmeter großes Gemälde. Athleten, die 50 verschiedene Sportarten ausüben, sind hier abgebildet.

      Der Erfurter Künstler Nikolaus Kriese hat zusammen mit zwei Künstler-Kollegen diese augenfällige und imposante Arbeit erschaffen. Das Werk ist in traditioneller Maltechnik entstanden und kein gesprühtes Graffito.

      Wir haben das Areal um die Halle, das auch ein Baseballfeld zu bieten hat, jetzt besucht. In der winterlichen Tristesse leuchten die Farben des Gemäldes besonders intensiv.

      Autor: B. Köhler Fotos: J. Köhler

      Impressionen

      Die Natur des Erfurter Nordens

      weiterlesen

      Natur entlang der Gera

      Unser Stadtteil hat viel Grün zu bieten. Entlang der Gera ist ein wahres Refugium entstanden, das man betrachten, genießen, durchwandern kann. Wer sich am Ufer niederlässt, kann Fluss, Bäume, Blumen, Insekten und Vögel beobachten. Hier kann man durchatmen und regenerieren.

      Unsere Bildergalerie spiegelt die Schönheit einer naturnahen Kulturlandschaft wider, die wir direkt vor unserer Haustür haben.

      zur Bildergalerie

      Wir benutzen Cookies

      Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.