Noch nicht fertig, aber schon wieder zerstört

In der Geraaue wird gebaut und mehr und mehr wird sichtbar, was hier entsteht. Ein Problem vieler Baustellen: Die Umzäunungen werden umgangen und die Baustellen betreten. Das ist zum einen ein Sicherheitsproblem, zum anderen aber passiert hier einiges an Zerstörung.

So wurde am Berliner Platz eines der neuen, gerade installierten Sport- und Spielgeräte mutwillig zerstört. Im Nordpark wird immer wieder unerlaubt die hier entstehende Skaterbahn genutzt, deren Beton noch nicht ausgehärtet ist. So entstehen Schäden am Bauwerk, die späterhin gerade jene in der Ausübung ihres Sports behindern, für die diese großzügige und besondere Anlage gebaut wird.

Ebenfalls im Nordpark wurden neue Bänke aufgestellt und zahlreiche Abfallbehälter. Hierauf finden sich bereits Graffiti.

Dass so etwas nachhaltig für Generationen Wirkendes und Schönes wie Thüringens größter Landschaftspark hier in unserem Stadtteil entsteht, müssten eigentlich jeden freuen und sollte Anlass sein, die Dinge zu bewahren. Wir haben nicht nur die Natur direkt vor der Haustür, sondern auch unzählige Freizeitmöglichkeiten. Bleibt zu wünschen, dass wir sie lange nutzen können.

Autor: B. Köhler Fotos: Stadtverwaltung Erfurt