Bau am Ilversgehofener Platz schreitet voran

Schon seit Jahrzehnten ist das einstige Unionskino, die ‚Unne‘, abgerissen. Seither klafft eine gewaltige Baulücke am Ilversgehofener Platz. Seit vergangenem Jahr wird dort nun mit jahrelanger Verzögerung wieder gebaut. Die Fundamente für ein Wohn- und Geschäftshaus sind gebaut. Das Kellergeschoss wird eine Tiefgarage, die Pfeiler, die die Decke tragen werden, sind bereits errichtet.

73 Wohnungen zwischen 40 und 128 Quadratmetern Größe und Ladenflächen entstehen. Hier einige Eindrücke vom aktuellen Baustand.

Autor: B. Köhler   Fotos: S. Forberg