Kinder an die Macht – Tausende beim diesjährigen Genossenschaftsfest

Das Wetter hielt. Ab und an ließ sich sogar die Sonne blicken. Ideales Wetter für eine Großveranstaltung wie das jährlich stattfindende Genossenschaftsfest. Bereits zum 12. Male luden am gestrigen Sonntag die drei großen Erfurter Wohnungsbaugenossenschaften ihre Mitglieder und alle Interessierten auf die ega ein, um mit ihnen zu feiern. Die WBG Zukunft, die WBG Erfurt und die WBG Einheit haben insgesamt fast 24.000 Mitglieder, 21.000 Wohnungen und 200 Mitarbeiter. Für den Erfurter Norden macht sich insbesondere die WBG Zukunft stark, alle ihre Wohnungen liegen in unserem Stadtteil.

‚Kinder an die Macht!‘ – war gemäß eines Titels von Sänger Herbert Grönemeyer das Motto des diesjährigen Festes und für die Kinder gab es denn auch jede Menge zu erleben: Sport und Bewegung, Spiel und Spaß.

Auch für die erwachsenen Gäste bot das Fest ein abwechslungsreiches Programm. Herbert-Grönemeyer-Double Bernd B. Wuttke eröffnete das Fest gleich mit dem namensgebenden Titel, die Erfurter Band Annred sorgte für ausgelassene Stimmung vor der Bühne. Auch für das leibliche Wohl war rundum bestens gesorgt. Für die Mitglieder der Genossenschaften und ihre Familien war der Eintritt frei.

Autor: B. Köhler   Fotos: B. Köhler

Mit Blick auf die Bundesgartenschau 2021 – Pflanzaktion auf der ega. Silke Wuttke, Sprecherin des Vorstandes der Wohnungsbaugenossenschaft Zukunft und Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein

Himbeerrote Gerbera für die Frauen und Malbücher für die Kinder: Diana Bohn und Cornelia Eisenhut von der WBG Zukunft haben alle Hände voll zu tun.

Das Maskottchen der WBG Zukunft – Gartenzwerg ERNO - tanzte mit den Besuchern

Geschicklichkeit beim Basketball

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzhinweis