Beeinträchtigung des Trinkwassers wegen Arbeiten am Leitungsnetz auch im Erfurter Norden

Dringende notwendige Arbeiten am Wasserversorgungsnetz sind erforderlich. Aufgrund dessen kann es von Donnerstag, 14. September, 21 Uhr, bis Freitag, dem 15. September 2017, 6 Uhr, in folgenden Stadtteilen zu Beeinträchtigungen des Trinkwassers und Druckschwankungen kommen: Rieth, Ilversgehoven, Johannesplatz, Johannesvorstadt, Andreasvorstadt, Altstadt und Brühlervorstadt, teilt die ThüWa ThüringenWasser GmbH mit.

Trotz sorgfältig durchgeführter Arbeiten können im o. g. Zeitraum und an den Folgetagen bräunlich bis gelbliche Trübungen des Trinkwassers sowie Lufteinschlüsse auftreten, die aber gesundheitlich unbedenklich sind, teilt das Unternehmen mit. Fragen zur Baumaßnahme werden von den ThüWa-Mitarbeitern unter 0361/ 5641833 beantwortet.

Autor: B. Köhler   Foto: fotolia

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.